Schule N - Schule der Nachhaltigkeit

In der Schule der Nachhaltigkeit „Schule  N – Fair in die Zukunft!“ schließen sich fünf Münchner Umweltbildungseinrichtungen zusammen, kombinieren ihre Angebote und bieten interessierten Grundschulen ein ganzheitliches, am Lehrplan orientiertes Gesamtkonzept zu unterschiedlichen Nachhaltigkeitsthemen an.

Schule N: Ziele, Inhalte und Kompetenzen

„Schule N – Fair in die Zukunft!“ bietet Grundschulen kontinuierliche Unterstützung bei der
Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung und baut langfristig Strukturen für
Nachhaltigkeitsbildung in den Schulen auf.
Die Schüler_innen setzen sich altersgemäß und handlungsorientiert mit ökologischen,
sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Aspekten der Nachhaltigkeit auseinander: Themen
sind z.B. Lebensräume, Handwerk & Kreatives Gestalten, nachhaltige Ernährung, Stadt &
Mobilität, Klimaschutz & Energie, Konsum, Globales Lernen und Partizipation. Sie erwerben
Gestaltungskompetenzen im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung, die sich auch im
neuen Lehrplan PLUS der Grundschule wiederfinden: z.B. Reflexion unterschiedlicher Lebensstile,
gemeinsam mit anderen Probleme erörtern und Lösungsmöglichkeiten finden sowie
Motivation zur Umsetzung.

»Essenziell ist, dass alle Module Lehrplaninhalte des neuen Lehrplan PLUS abdecken«
Ludgera Ewers, Projektleitung vom Ökoprojekt Mobilspiel.

Modular aufgebautes Angebot

Das Angebot umfasst 10 Module auf zwei Schuljahre verteilt. Die Schulen können je nach
Jahrgangsstufe unterschiedliche Module zu den verschiedenen Themen der Nachhaltigkeit
auswählen.
Die Module umfassen einen halben oder ganzen Projekttag bzw. können auch mehrere Tage
aufeinander aufbauend stattfinden. Die Auswahl der konkreten Themenmodule erfolgt in
Absprache mit dem Kollegium.
Die 10 Module verteilen sich auf zwei Schuljahre. So setzen sich die Schüler_innen im Laufe ihrer
Grundschulzeit mehrmals mit Themen der Nachhaltigkeit auseinander.

Ein Einstiegsmodul zu Nachhaltigkeit und der feierliche Abschluss mit Zertifikatsvergabe an
die Schüler_innen runden das Projekt ab. Begleitet wird „Schule N – Fair in die Zukunft!“
durch eine Vorbereitung und Begleitung der umsetzenden Lehrer_innen sowie begleitender
Elternarbeit in Form eines Informationsschreibens und wenn gewünscht themenspezifischen
Elternabenden.

Schule N und naturindianer

Die naturindianer verstehen sich als aufsuchende Umweltbildungseinrichtung. Das bedeutet, wir kommen in die Schulen und erarbeiten zusammen mit den Kindern in ihrem Lebensumfeld im Vorfeld ausgewählte Projekte. BNE wird so als realer Teil des täglichen Lebens erfahren.

Folgende Programme der naturindianer sind von den teilnehmenden Schulen buchbar:

Outdoor-Kochen auf dem Lagerfeuer

Die Schüler_innen erlernen die Grundsätze und erkennen die Gefahren des Feuermachens mittels diverser Techniken. Im Anschluss wird aus gesunden Zutaten ein Lagerfeuer-Essen gekocht. Themen wie Energie, Landwirtschaft und Ernährung fließen in dieses Programm ein. Die Aktion gipfelt in einem gemeinschaftlichen Essen an gedeckter Tafel auf dem Schulhof.

Jahrgangsstufe 1-2

Ort und Dauer: Schulhof drei Stunden, i.d.R. 9 bis 12 Uhr

Lehrplanbezug: 1./2. Klasse HSU 2.1/ 3.1/ 3.2, Ethik 3.1/4.1/4.2,

Vielfalt auf dem Schulhof - Gestaltung von mobilen Mini-Hochbeeten

Wir widmen uns den unscheinbaren Pflänzchen auf Eurem Schulhof - dem sog. Unkraut. Wir sagen Wildkraut dazu. Entdeckt mit den naturindianern die verkannten Heilkräuter, pflanzt sie in selbst gebastelte Mini-Hochbeete und beaobachtet ihre Entwicklung auf der Fensterbank des Klassenzimmers.

Jahrgangsstufe 3-4

Ort und Dauer: Schulhof drei Stunden, i.d.R. 9 bis 12 oder 14 bis 17 Uhr

Lehrplanbezug: 3./4. Klasse HSU 3.1, 5.2, 6.2, Ethik 4.1/4.2, Werken/Gestalten 2, evtl. Kunst 2

Sie sind interessiert an dem Konzept der Schule N?

Weiterführende Informationen über Kooperationsschulen, Teilnahmebedingungen, Kosten etc. entnehmen Sie bitten den Seiten der hierfür federführenden Umweltstation Ökoprojekt/Mobilspiel:

Kooperatives BNE-Projekt Schule N

Der Münchner Wochenanzeiger berichtete am 02. August 2017 in einem ausführlichen Artikel zu diesem tollen Angebot für Schulen.

 

Sie möchten die Schule N auch finanziell unterstützen?

Bitte betätigen Sie den Spendenbutton. Bereits mit einer 10 EUR-Spende können wir einem bedürftigen Schulkind die kostenlose Teilnahme ermöglichen.

 

ALTRUJA-BUTTON-Q23H

Top